Brunel Austria eröffnet Standort in Innsbruck

Dienstag, 8. Mai 2018

Ingenieurdienstleister reagiert auf stark wachsende Nachfrage nach Projektunterstützung

Die Brunel Austria GmbH hat im April ein neues Büro in Innsbruck eröffnet. Zwar unterstützt der international agierende Ingenieurdienstleister in der Region bereits seit neun Jahren Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, IT, Embedded Systems, Pharma und Handel mit Fachkräften und Recruiting-Know-how. „Bisher wurden unsere Kunden allerdings von unserer Salzburger Niederlassung aus betreut“, sagt Niederlassungsleiter Dipl.-Ing. Andreas Lusser. „Dank des Standorts in Innsbruck sind wir nun näher an den Betrieben und können sie so noch gezielter und nachhaltiger betreuen. Zumal die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen in Westösterreich stetig wächst.“ Lusser ist seit rund fünf Jahren bei Brunel tätig, leitet seit 2016 die Salzburger und nun auch die neue Innsbrucker Niederlassung. „Der Westen Österreichs ist aufgrund der Nähe zu Deutschland und der Schweiz ein Gebiet, in dem wir unser grenzübergreifendes Netzwerk mit rund 3.000 Ingenieuren, Informatikern, Technikern und Managern ideal zur Geltung bringen können“, sagt Lusser. Bis zum Jahresende sollen in Innsbruck noch 30 Mitarbeiter eingestellt werden.